Mitwirkende

Ensemble ColLAB Cologne

Studierende der Klasse Interpretation neue Musik
Susanne Blumenthal | Musikalische Leitung

Programm

Karen Keyhani
Dârvag (2023)
für Oud und Ensemble

Sara Glojnarić
Artefacts #2 (2019)
für Sopran, Schlagzeug und Elektronik

Lucia Kilger
revienith (2024)
für Ensemble und Elektronik
Kompositionsauftrag von der Gleichstellungskommission der HfMT Köln im Rahmen des Programms »New female talents«
Uraufführung

Carmen Pomet
Unheimlich (2024)
für Ensemble und Live Elektronik
Kompositionsauftrag von der Gleichstellungskommission der HfMT Köln im Rahmen des Programms »New female talents«
Uraufführung

Carlie Schoonees
LEAVE BRITNEY ALONE (2024)
für Ensemble
Kompositionsauftrag von der Gleichstellungskommission der HfMT Köln im Rahmen des Programms »New female talents«
Uraufführung


Hochschule für Musik und Tanz Köln

Neben brandneuen Kompositionen stehen hier zwei bereits bewährte: Die erste stammt von Karen Keyhani, einem Iraner, der in seinem Schaffen Berührungspunkte traditioneller Musik seiner Heimat mit westlicher Avantgarde erkundet. »Dârvag« ist im nordiranischen Dialekt der Name einer Art von Fröschen, die kurz vor dem Beginn des Regens zu singen beginnen. In dem Gedicht, das dem Werk zugrunde liegt, stehen sie für das Versprechen von Freiheit und Leben. Mit Popmusik und der Nostalgie, die sie in uns auslösen kann, beschäftigt sich die in Deutschland lebende Kroatin Sara Glojnarić: Ihrem Stück »Artefacts #2« dienten 20 Schlagzeug-Intros aus berühmten Rocksongs der 1980er und 1990er Jahre als Ausgangsmaterial.