Das Festival

ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln bringt die Musik der Gegenwart in die Stadt. Seit 2011 wird die Kölner Philharmonie Anfang Mai zum genreübergreifenden Podium für renommierte Künstlerinnen, Künstler und Ensembles der internationalen zeitgenössischen Musikszene, von Neuer Musik über Jazz zu Weltmusik, Elekronischer Musik und Pop. Konzerte mit Vertreterinnen und Vertretern der freien Szene im urbanen Raum und in anderen Spielstätten erweitern das Programm, Performances, Ausstellungen und Filme stellen eine Verbindung zu anderen Künsten her. Darüber hinaus gibt es kostenlose Konzerte, öffentliche Proben, Vorträge und Angebote für Kinder. Jährlich wechselnde Schwerpunkte laden ein breites Publikum dazu ein, sich dem Unbekannten und Neuen zu nähern und sich für die Musik von heute zu begeistern.

Festivalteam

GESAMTLEITER DES FESTIVALS: Louwrens Langevoort
KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Louwrens Langevoort, Daniel Mennicken, Hermann-Christoph Müller, Thomas Oesterdiekhoff, Andrea Zschunke
DRAMATURGIE UND PLANUNG: Nicolette Schäfer
MITARBEIT PROGRAMM UND KÜNSTLERISCHES BETRIEBSBÜRO: Juliane Höttges
KÜNSTLERISCHES BETRIEBSBÜRO: Sophie Giese
KOMMUNIKATION: Nina Buttmann
PROJEKTLEITUNG WEBSITE: Peter Kautz