Diese Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.

Kollektiv3:6Koeln
Lola Rubio | Violine
Moritz Baerens | Kontrabass
Jennifer Seubel | Flöte
Ramón Gardella | Schlagzeug

Christoph Stöber | Klavier
Sofia von Atzingen | Viola
Joaquín Sáez Belmonte | Saxophon


Uraufführung der ausgewählten Werke

Jonah Haven
great, another ditch (2019)
for speech-giving violinist, alto flute, percussion, and viola
Uraufführung

Anahita Abbasi
The wind will carry us (2019)
for flute, percussion, piano, violin, viola, double bass
Uraufführung

Duoni Liu
SAME same but different (2019)
for violin, viola, double bass and percussion
Uraufführung

Pause

Preisvergabe durch Louwrens Langevoort und die Jury

Żaneta Rydzewska
after all (2017)
für Altsaxophon und Klavier

Pause gegen 18:45 | Ende gegen 19:30

Ort: Klaus-von-Bismarck-Saal

Jury
Miroslav Srnka, Prof. für Komposition an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Chaya Czernowin, Komponistin
Laura Hovestadt, Bratschistin im Kollektiv3:6Koeln
Werner Wittersheim, WDR

Das Konzert im Radio: Donnerstag, 04.06.2020, 20:04, WDR3 Konzert


Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

ACHT BRÜCKEN


Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin.
Sollten Sie den Nachholtermin nicht besuchen können, so ist eine Kartenrückgabe mit Erstattung des Kartenpreises möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte ab 1. Juli bis spätestens zum 31. August 2020 an die jeweilige Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Karten erworben haben.