Mitwirkende

On Water Orchestra
Simon Rummel | Dirigent

Programm

Simon Rummel
Teil 1 (2009)
aus: DER ZAUBERLEHRLING
für großes Gläserspiel und Instrumente

Simon Rummel
Neues Werk (2023/24)
für großes Gläserspiel und Instrumente
Uraufführung


Keine Pause | Ende gegen 23:30


​Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW 


ACHT BRÜCKEN

»Dies tief rührende melancholische Instrument« nannte Christian Friedrich Daniel sie. Alexander Puschkin meinte »in ihren zauberhaften Tönen etwas Überirdisches« zu hören. 

Die Glasharmonika war im 18. und frühen 19. Jahrhundert ein Modeinstrument. Doch ihrer ausgeklügelten Mechanik lag eine viel ältere und einfachere Idee zugrunde: Man lässt angefeuchtete Finger auf dem Rand eines Weinglases kreisen. Für heutige Komponist:innen ist diese Spieltechnik attraktiver, weil sich durch das »Stimmen« der Gläser mit Wasser beliebige mikrotonale Abstufungen erzielen lassen. Bei »DER ZAUBERLEHRLING« steht ein 88-teiliges Gläserspiel im Fokus. Die übrigen Instrumente, so erklärt der Kölner Improvisationsmusiker und Komponist Simon Rummel, färben das Klangbild mit langen Noten ein. So entsteht ein mikrotonales Klangband, dem das Vibrato der Gläser ein reiches Innenleben verleiht. – Immer wieder glaubt man ein fernes Echo auf Orchesterklänge des 19. Jahrhunderts zu hören …