theLAB
Thea Soti | voc, effects
Anthony Greminger | drums, effects
Rebekka Salomea | voc, effects

feat. |
Sebastian Gille | sax
Leif Berger | dr


Der Mindestverzehr beträgt 5 Euro.


Die ACHT BRÜCKEN Lounge wird ermöglicht durch den Spezialchemie-Konzern LANXESS.

ACHT BRÜCKEN


2017 hat sich in Köln ein neues Musikerkollektiv gegründet: theLAB. Ziel der drei Kollektivist*innen Thea Soti, Rebekka Salomea und Anthony Greminger ist es, die ästhetischen Vibes von Musik in Metropolen aufzuspüren und zwischen diesen Anknüpfungspunkte zu schaffen, um neue und überraschende Kontexte herzustellen. Der Name theLAB ist wörtlich zu verstehen: als Labor, in dem die drei ungestört ihre Versuchsanordnungen aufbauen und mit den verschiedenen Ingredienzien experimentieren können. Am Schluss gilt es, die Ergebnisse zu analysieren und gleichsam öffentlich zu diskutieren – in Konzerten, in Performance-Aufführungen und auch im Austausch mit anderen Musiker*innen und Initiativen. Das Projekt LAB.CALLING ist beispielhaft für das Vorgehen dieses Kollektivs. Soti, Salomea und Greminger legen ein gleichermaßen flirrendes wie fixes Fundament aus freier Improvisation, musikalischer Avantgarde, HipHop, Pop und elektronischer Musik aus, an das der Tenorsaxofonist Sebastian Gille und der Drummer Leif Berger andocken. Erst im Flow des gemeinsamen Musizierens modelliert man die Sounds und verwandelt rhythmische Patterns in Grooves, während die einzelnen Linien zu immer neuen Klangtrauben amalgamieren.