Duo Mixtura
Katharina Bäuml | Schalmei
Margit Kern | Akkordeon

Udo Moll | Live-Elektronik


chamber remix

Orlande de Lassus
Prophetiae Sibyllarum (1556-60)

Karin Haußmann
an der Stimme gekannt (2013/14)
für Sopranschalmei und Akkordeon

Intermezzo

Farzia Fallah
Ecco la primavera (2017)
für Schalmei und Akkordeon

Samir Odeh-Tamimi
Adad (2016)
für Schalmei und Akkordeon

keine Pause | Ende gegen 19:00


ACHT BRÜCKEN gemeinsam mit Chamber Remix Cologne


Akkordeon und Schalmei - gegensätzlicher können Instrumente kaum sein, auf den ersten Blick zumindest. Margit Kern und Katharina Bäuml waren von Anfang an davon überzeugt, dass etwas ganz Außergewöhnliches entstehen kann, wenn beide Klangwelten sich treffen. Die Schalmei, ein Rohrblattinstrument des 14. Jahrhunderts, steht dabei für Geist, Klang und Spielpraxis der Renaissance, das Akkordeon für die Erfahrung und Klangwelt der Neuen Musik. Speziell für ACHT BRÜCKEN kommt als dritter Akteur an diesem Abend der Komponist und Elektronik-Musiker Udo Moll ins Spiel und schließt mit elektronischen Re-Interpretationen die Lücke zwischen analog und digital: akustische Informationen aus 700 Jahren Musikgeschichte – vermeintlich fern und doch so vertraut.