Calefax
Oliver Boekhoorn | Oboe
Ivar Berix | Klarinette
Raaf Hekkema | Saxophon
Jelte Althuis | Bassklarinette
Alban Wesly | Fagott


Neue Vocalsolisten
Johanna Zimmer | Sopran
Susanne Leitz-Lorey | Sopran
Truike van der Poel | Mezzosopran
Martin Nagy | Tenor
Guillermo Anzorena | Bariton
Andreas Fischer | Bass


Morphing Relations

Steffen Krebber
mediated mixes (2017)
für fünf Stimmen und fünf Rohrblatt-Instrumente

Michael Beil
Die Drei (2002)
für sechs solistische Sänger

José María Sánchez Verdú
Terrains vagues (2017)
für fünf Stimmen und fünf Rohrblatt-Instrumente

Brigitta Muntendorf
durchhören (2010)
für Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Saxofon und Fagott

Fabio Nieder
Eine alpenländische Volksweise von Krieg und Tod. (2017)
Windisches Soldatenlied aus Kärnten/Koroška. Ländler. Eine Konfrontation.
für fünf Stimmen und fünf Rohrblatt-Instrumente

keine Pause | Ende gegen 19:00


ACHT BRÜCKEN


Ein Quintett aus Rohrblattinstrumenten zählt längst nicht zu den Standardbesetzungen im Konzertsaal. Das Ensemble Calefax ist auf dem besten Weg, das zu ändern. Zu weit über hundert Originalkompositionen haben die Niederländer in ihrer bald 30-jähigen Geschichte angeregt. Ähnlich inspirierend, innovations- und entdeckungsfreudig sind die Stuttgarter Neuen Vocalsolisten in der Konzertszene unterwegs. Was liegt da näher, als die Energie in einem gemeinsamen Projekt
zu bündeln! Vier Kompositionen zum Thema »Morphing Relations« haben die Ensembles in Auftrag gegeben. Fünf Singstimmen und fünf Blasinstrumente in wechselseitiger Interferenz und Überblendung, Über- und Untermalung heben an diesem Abend neue Werke von Steffen Krebber, José María Sánchez Verdú, und Fabio Nieder aus der Taufe.