Wolfgang Voigt |


präsentiert

GAS

live

In Zusammenarbeit mit c/o pop


ACHT BRÜCKEN


Wolfgang Voigt, 1961 in Köln geboren, ist Künstler, Musikproduzent und Mitbegründer des Elektroniklabels Kompakt. Sozialisiert in der Popsubkultur der 1970er und 80er Jahre kreiert Voigt aus den unterschiedlichsten Einflüssen seinen ganz eigenen Kunst-Musik-Kosmos. Von seinen zahlreichen Musikprojekten ist es vor allem GAS, ein auf stark verdichteten Klassikquellen basierendes, rauschhaft düsteres Klangkunstwerk, welches seit über 20 Jahren eine internationale Hörerschaft weit über die Elektronikszene hinaus begeistert. Anlässlich seines ersten Gastspiels in Köln seit fast 10 Jahren hat Voigt das audiovisuelle Konzept von GAS noch einmal komplett überarbeitet. Es wird so an diesem Abend zum ersten Mal in der Kölner Philharmonie zu hören und zu sehen sein. Wolfgang Voigt lässt seine hypnotisch-monotonen Groovestrukturen durch neblig-düster schwebende Klanggebilde und ebensolche Landschaften marschieren. Im Zusammenspiel mit großformatig animierten Bildern entführt er Zuhörer wie Zuschauer auf eine psychedelische Reise in eine andere Welt. Dabei entsteht eine betörende Gleichzeitigkeit aus nah und fern, harmonisch und atonal, abstrakt und konkret.