DAVID MOSS | Stimmperformance
SARAH LINDERMAYER | Drahtseil
KLANGFORUM WIEN
PATRICK HAHN | Dirigent

MIRELLA WEINGARTEN | stage direction
ANDREAS SCHÄFER | Dramaturgie
RIESEN FILM | Filmproduktion
WIEBKE PÖPEL | Film Berlin
AUDIOTAPE STUDIOS GRAZ | Tonaufnahme
SILVIA DIERKES | Zeichnung



Karl Rahner Akademie Köln

Im Rahmen des Festivals ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln ist das Klangforum Wien mit einem Projekt zu Gast, das neue Kompositionen und Kurzfilme kombiniert. Das verbindende Thema ist der Zusammenhang von gesellschaftlichem Glück und Geld, von Allgemeinwohl und Wirtschaftssystem. Künstlerinnen und Künstler aus elf europäischen Staaten eröffnen ein Gespräch über die »Zukunft der Welt«. Die Abschnitte umkreisen das Thema mal aus metaphorischen mal aus abstrakten Blickwinkeln: Da erzählt z. B. das Märchen vom Fischer und seiner Frau von der Bereicherung auf Kosten der Umwelt. Anhand einer Gruppe von Zirkusakrobaten wird über den Ausgleich der Schwäche Einzelner durch die Gemeinschaft philosophiert.

In der Karl Rahner-Akademie gibt PD Dr. Christiane König eine Einführung in die Bild-Klang-Kompositionen und die Geschichte des Animationsfilmes, spricht über die Genese des Projektes und entschlüsselt die vielschichtige Auseinandersetzung mit aktuellen Wirtschafts- und Sozialfragen. 

Anmeldung unter: karl-rahner-akademie.de.