Beat Furrer | Komponist
Elisa Erkelenz | Moderation
David Maria Gramse | Moderation
Dr. Andreas Weber | Philosoph, Biologe



Des Pudels Kern "Wilde" wird ermöglicht durch den Spezialchemie-Konzern LANXESS.


KölnMusik in Kooperation mit ACHT BRÜCKEN

»Was mich immer beschäftigt, ist, zu begreifen, was den Menschen so planlos in Bewegung hält, dass er sich wie in einer blinden Wut von der Natur trennt; der Versuch, diesen großen Wandel zu verstehen, der im Begriff ist, vollzogen zu werden, ohne dass wir es bemerken« – sagt der vor allem durch Musiktheaterwerke bekannte schweizerisch-österreichische Komponist Beat Furrer. Die neue Gesprächsreihe »Des Pudels Kern« bringt ihn zusammen mit dem Biologen und Philosophen Andreas Weber, dessen Buch über »Indigenialität« sich in der These »Wir sind alle Wilde!« zusammenfassen lässt. »Wilde« – das sind für Weber Menschen jener vor-ackerbaulichen Kulturen, die sich über Jahrtausende als Teil eines allumfassenden Ökosystems gegenseitigen Schenkens und Annehmens begriffen. Heute hat Zivilisation nicht nur fast alle indigenen Völker, sondern auch unser eigenes Denken und Fühlen kolonialisiert und die Ausbeutung natürlicher Ressourcen an ihre Grenzen getrieben. Auf einmal erscheint die fast untergegangene Weltsicht der »Wilden« wieder hochaktuell ...