Mount Meander
Lucas Leidinger | p
Karlis Auzins | sax
Tomo Jacobson | b
Thomas Sauerborn | dr


touchdown or the two faces of the cosmic wizard


Ende gegen 20:30


Die ACHT BRÜCKEN Lounge wird ermöglicht durch den Spezialchemie-Konzern LANXESS.


ACHT BRÜCKEN

Ab 2014 studierte der Kölner Schlagzeuger Thomas Sauerborn für zwei Jahre am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen. Dort lernte er den lettischen Saxophonisten Kārlis Auziņš und den polnischen Bassisten Tomo Jacobson kennen. Mit dem gleichfalls in Köln lebenden Pianisten Lucas Leidinger entschlossen sich die vier, fortan im Quartett Mount Meander zusammenzuspielen. Es sollte eine freie Improvisationsmusik sein, frei vor allem in der Haltung gegenüber dem thematisch-harmonisch-rhythmischen Material, stilistisch gleichermaßen offen wie divers. Struktur und Form der Musik sollte sich ad hoc aus dem antizipierenden Zusammenspiel der vier Instrumentalisten ergeben – nicht nur dass eine Idee der nächsten folgen sollte, sondern auch dass eine Idee zum Impuls für den gestalterischen Prozess der Musik überhaupt wird. Das Konzept geht auf: Die Stimmen von Auziņš’ Saxofon, Leidingers Piano, Jacobson Bass und selbst Sauerborns Schlagzeug verdichten sich oftmals zu kompakten Klangballungen, die zu pulsieren beginnen, um dann urplötzlich auseinanderzustieben und weitere Prozesse anzustoßen.