KOLLEKTIV3:6KOELN
LOLA RUBIO | Violine
LAURA HOVESTADT | Viola
MORITZ BAERENS | Kontrabass
JENNIFER SEUBEL | Flöte
THIBAUT SURUGUE | Klavier
JONAS VOLLMER | Schlagzeug
LIVING CARTOON DUET
CAMILLE PHELEP | Klavier
SOPHIE LAVALLÉE | Stimme
DIEGO CRISTÓFANO | Animation und Grafik


Living Cartoon Duet
Cartoon 1 - Felix the Cat

Georgia Koumará
... to reach the unreachable star ...
für Kolletive3:6Koeln & Living Cartoon Duet
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln unterstützt durch KOTTMAIR Architekten

Living Cartoon Duet
Cartoon 2 - Don Quixote

Vladimir Guicheff Bogacz
Polígona
für Kolletive3:6Koeln & Living Cartoon Duet
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln unterstützt durch KOTTMAIR Architekten


Ende gegen 21:15


Gefördert durch die Kunststiftung NRW


ACHT BRÜCKEN

3:6 – die beiden Zahlen im Namen stehen für die »Fraktionen« innerhalb des ungewöhnlichen Kölner Neue-Musik-Kollektivs: Sechs Instrumentalistinnen und Instrumentalisten gehören ihm an, aber auch drei Komponistinnen und Komponisten, die das Repertoire bereitstellen. Im Fall des neuesten Ensemble-Projekts könnte man sogar noch eine »2« hinzufügen – für das »Living Cartoon Duet«, das dieses Mal mit den neun festen Mitgliedern kooperiert. Es wird gebildet von der Stummfilm-Pianistin Camille Phelep sowie der Schauspielerin und Synchronsprecherin Sophie Lavallee – die beiden kreieren schon seit Jahren originale Tonspuren für Zeichentrickfilme. Der gemeinsame Abend hat die Form eines animierten Bilderbuchs: Zwei Arbeiten des »Living Cartoon Duet« finden sich darin, zwei durch sie inspirierte Kompositionen der festen Kollektiv-Mitglieder Georgia Koumara und Vladimir Guicheff Bogacz – und zum Schluss ein von allen gemeinschaftlich gestaltetes Stück.

Eine Aufzeichnung vom 5. Mai aus der Kölner Philharmonie. 

Zu sehen auf philharmonie.tv und in der ACHT BRÜCKEN Mediathek