Tung-Chieh Chuang | Klavier und Moderation


Einführung in das Konzert um 20:00 Uhr

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.


ACHT BRÜCKEN Lunch wird ermöglicht durch Otto Fuchs Schüco.


ACHT BRÜCKEN

Ein Sinfonierchester, in dem Klänge vielfältigster Natur sich zu Strukturen von nahezu unbegrenzter Komplexität zusammenfinden – welches treffendere Symbol für die Welt könnte es geben? Das dachte sich vermutlich Charles Ives, als er 1915 seine »Universe Symphony« in Angriff nahm. Nichts Geringeres als ein musikalisches Schöpfungsgemälde hatte der experimentierfreudige US-Amerikaner im Sinn – von urzeitlichen Anfängen über die Evolution der Natur und der Menschheit bis zu ihrer künftigen Erhebung in rein geistige Sphären. Zwar konnte Ives dieses gigantomanische Projekt trotz langjähriger Bemühungen nicht vollenden, doch wie er es sich vorstellte, das wurde inzwischen anhand seiner Skizzen rekonstruiert. Seine Polyrhythmen und Mikrotonstrukturen, die außergewöhnliche, ziemlich schlagzeuglastige Instrumentierung, der »Erd-Akkord« der Bässe und der majestätische »Pulsschlag des Kosmos« – all das ist abends im Konzert der Bochumer Symphoniker zu erleben. Vorab gibt Tung-Chieh Chuang, der neue Generalmusikdirektor des Orchesters, am Klavier Einblicke in Ives‘ Welt.