KLAENG - Jazzkollektiv Köln
Sebastian Gille | sax
Frederik Köster | tp
Robert Landfermann | b
Pablo Held | p
Jonas Burgwinkel | dr
DJ Illvibe


DAEMN KLAENG JAEM!


Die ACHT BRÜCKEN Lounge wird ermöglicht durch den Spezialchemie-Konzern LANXESS.


ACHT BRÜCKEN

Jeder der sechs KLAENGSTER hat einen klangvollen Namen in der Jazzszene – nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und darüber hinaus. Gleichgültig, ob Sebastian Gille am Saxofon oder Frederik Köster an der Trompete, ob Tobias Hoffmann an der Gitarre, Pablo Held am Piano, Robert Landfermann am Bass oder Jonas Burgwinkel an den Drums ist, diese sechs Kölner besitzen eine eigene, persönliche Sprache auf ihren Instrumenten und werden allesamt angetrieben von der Lust am Experiment und der Neugierde auf bislang ungehörte Klanglandschaften. 2009 kamen sie zusammen, um das KLAENG – Jazzkollektiv Köln zu gründen. Zum einen wollten sie sich als junge Improvisationsmusiker auf dem Zeitstrahl der weit zurückreichenden Historie des Jazz in Köln verorten, zum anderen auch ihre eigene Arbeitswelt autonom und autark organisieren. Gleich als erste Aktion fand das erste KLAENG Festival statt, unter anderem gefolgt von Workshops an der Offenen Jazz Haus Schule Köln oder der Kollektiv-eigenen Plattenfirma KLAENG Records.

Doch bislang standen die KLAENGSTER nur selten gemeinsam auf der Bühne. Umso spannender ist es nun, den ungewöhnlichen Improvisationskonzepten dieser Musiker live zu folgen, wenn sie für ihre »DAEMN KLAENG JAEM« noch weitere Gäste auf die Bühne holen. Im Anschluss ruft DJ Illvibe (aka Vincent von Schlippenbach) das Publikum auf die Tanzfläche.