Alle Veranstaltungen
auf einen Blick


Abschlusspräsentation des Schulprojekts

„VISIONEN" – Amerika - Wo ist ein Land mit unbegrenzten Möglichkeiten?

Ein Projekt mit Musik, Kunst und Bewegung für Haupt- und Förderschulen zum Festival „ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln“ 29. April bis 6. Mai 2012

 

"If you celebrate it, it's art". Die beteiligten Schüler  der Finkenbergschule, der Andre-Thomkins-Schule und der Städtischen Hauptschule Rendsburger Platz haben sich diesen Satz von John Cage über mehre Wochen zu Herzen genommen: Aus jeder kleinen Idee, einer beiläufigen Bewegung, einem unbeachteten Geräusch kann ein besonderer und bedeutungsvoller Moment oder sogar Kunst werden. Gemeinsam mit einem Team aus Künstlern, Choreografen und Musikern haben sich die Jugendlichen mit dem Mythos Amerika beschäftigt - und mit den Visionen, die wir Europäer früher damit verbanden und heute noch verbinden. Doch auch die ganz persönlichen Visionen und das Nachdenken über die eigene Position in der Gesellschaft spielen eine wichtige Rolle und machen aus der Aufführung ein intensives Erlebnis voller persönlicher Momente für jeden einzelnen. Begleitet werden die Schüler von dem Trio "Eastern Flowers", das einen Streifzug durch die amerikanische Musikgeschichte antritt: vom eingängigen Jazz-Standard bis zu den wunderbar fremdartigen Klängen von John Cages präpariertem Klavier  findet sich alles in der facettenreichen Musik wieder.


Termin
Donnerstag 3.5.2012, 11:00 Uhr Kölner Philharmonie
Eintritt frei
Kooperation der MuKuTaThe-Werkstatt e.V. mit Acht Brücken | Musik für Köln
Gefördert von der KämpgenStiftung, der Stadt Köln / Amt für Schulentwicklung und der Rudolf Klefisch-Stiftung

 

Schulprojekt (© Simone Szymanski)