Alle Veranstaltungen
auf einen Blick

Kölner Philharmonie (© KölnMusik/Jörg Hejkal)

Das neue Festival: ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln

Köln hat eine neues Festival: ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln wird sich von nun an jedes Jahr mit wechselnden Schwerpunktthemen der Musik der Moderne widmen.

„Pierre Boulez, Frankreich und die Moderne“ lautet das Motto der diesjährigen ersten Ausgabe, die zwischen 8. und 15. Mai stattfindet. Die Künstlerpersönlich-keit  Pierre Boulez steht im Fokus des Festivals, wobei seine Kompositionen das Programm bestimmen. Als Dirigent wird er darüber hinaus im ersten Konzert das Festival eröffnen. – Der französische Schlagzeuger Manu Katché und einige sei-ner Kollegen werden den Jazz französischer Provenienz nach Köln bringen; auch elektronische Musik wird während der Festivalwoche zu hören sein – französisch inspiriert.

ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln möchte für eine Musik begeistern, die man nicht täglich zu Gehör bekommt. Das Festival wird von zahlreichen Workshops und speziellen Angeboten begleitet, die die Freude schüren, diese Musik für sich zu entdecken. So haben wir beispielsweise einen musikalischen Spaziergang ent-wickelt: ACHT BRÜCKEN zu Boulez führt zu acht zentralen Orten in Köln, und ein eigens konzipierter Audioguide, der kostenlos auf dem Handy empfangen werden kann, vermittelt viel Wissenswertes rund um die Künstlerpersönlichkeit Pierre Bou-lez.

Mit ACHT BRÜCKEN Lunch laden täglich kostenlose Konzertkostproben dazu ein, von dem Festival-Programm zu probieren, und machen Appetit auf die abend-lichen Programme.

Neben der Kölner Philharmonie als zentrale und größte Spielstätte, beherbergen viele andere Spielstätten die rund 15 Konzerte und weiteren Veranstaltungen. Ne-ben dem Filmforum, dem Stadtgarten, dem WDR Funkhaus Wallrafplatz und dem Theater am Tanzbrunnen u. v. a., wird ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln einen ganz besonderen Ort zum Erklingen bringen: die Lagerstätte für die mobi-len Hochwasserschutzelemente in Rodenkirchen. Mit dem Konzert in diesem Raum (9. Mai), der durch seine besondere Architektur besticht, wird zudem das 10-jährige Jubiläum der Stadtentwässerungsbetriebe Köln gefeiert, denen diese Halle gehört.

Der Vorverkauf beginnt am 12. Februar.