Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Mariam Chatzaki | Dirigentin
Hamed Garschi | Dirigent
Lin Wei | Dirigent


Bernd Alois Zimmermann
Rheinische Kirmestänze (1950–62)
für dreizehn Bläser

Helena Cánovas i Parés
Neues Werk (2018)
Uraufführung

Dariya Maminova
Neues Werk (2018)
Uraufführung

keine Pause | Ende gegen 13:00


Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

ACHT BRÜCKEN gemeinsam mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln


Die Reihe der diesjährigen ACHT BRÜCKEN Freihafen-Konzerte eröffnen Studierende der Kölner Hochschule für Musik und Tanz, womit eine der zentralen Institutionen für das Musikleben der Stadt an prominenter Stelle in das Programm eingebunden ist. Zwei eigene Werke bringen die Studenten zu Uraufführungen, kombiniert mit Bernd Alois Zimmermanns »Rheinischen Kirmestänzen«, die auch schon beim Eröffnungskonzert des WDR Funkhausorchesters zu hören sind. Ein Blasmusikzyklus, der in Zimmermanns Werkkatalog für das dionysische Temperament steht, mit dem er selbst sich gerne in Ergänzung zum mönchisch-asketischen Aspekt seiner Persönlichkeit charakterisierte.