Hannah Weirich | Violine
Neus Barcons Roca | Tanz

Ensemble Musikfabrik
Peter Rundel | Dirigent
Britta Lieberknecht | Choreographie


Bernd Alois Zimmermann
Sonate für Violine solo (1951)

Bernd Alois Zimmermann
Suite aus "Das Gelb und das Grün" (1952)
für kleines Orchester. Musik zu einem Puppentheater von Fred Schneckenburger

Bernd Alois Zimmermann
Metamorphose (1954)
für kleines Orchester. Musik zu dem gleichnamigen Film von Michael Wolgensinger

Synchron zur Musik wird der Film von Michael Wolgensinger gezeigt.

Ort: Klaus-von-Bismarck-Saal

keine Pause | Ende gegen 19:00

Das Konzert im Radio: Donnerstag 24.05.2018, WDR 3 Konzert, 20:04


Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

ACHT BRÜCKEN


Die komplexe und bis ins Rätselhafte vielschichtige Musik von Bernd Alois Zimmermann hat eine eingeschriebene Tendenz ins Mehrdimensionale und Multimediale, in die parallelen Universen anderer Kunstgattung. Dem Pluralismus der Stile und Epochen entspricht dabei ein Pluralismus der Medien. Das Ensemble Musikfabrik gibt dafür eine Reihe von Beispielen. Musik ist nie (nur) Begleiter von Film, Theater oder Ballett, sondern eigenständiger Protagonist. Ein Gedanke, der sich auch jederzeit umkehren ließe, wie die spanische Tänzerin Neus Barcons Roca anhand einer Choreografie von Britta Lieberknecht zur Sonate für Violine solo unter Beweis stellt.